Anwendungen DDP

Die unterschiedlichen möglichkeiten des Papiers


Das Direkt-Positiv-Papier, welches die IMAGO 1:1 benutzt, wurde im Jahr 2010 erstmals nach 30 Jahren wieder neu produziert. Angeregt durch die Wiederentdeckung der IMAGO 1:1 und die Zusammenarbeit mehrerer Firmen, vertreibt Harman Technology das DPP seit 2010 weltweit.
Dieses spezielle Fotopapier ist ein hoch qualitatives, traditionelles Silber-Gelatine-Papier welches mit hohen Kontrasten arbeitet. Mit der speziellen Technik der Vorbelichtung erreicht man alle Tonwerte und viele gestalterische Varianten sind möglich.

Da eine Fotografie direkt auf das Fotopapier projiziert wird, dabei kein Negativ entsteht und die Fotos innerhalb von 10 Minuten fertig entwickelt werden können, eröffnet das Direkt-Positiv-Papier völlig neue Dimensionen in der analogen Fotografie.


Das DPP kann auf folgende Weise benutzt werden:


1. Aufnahmen mit der Großformatkamera, verschiedenste Formate können dabei verwendet werden. Blattware von 4x5 inch bis 16x20 inch.

2. Fotografien mit Pinhole Kameras, von der selbst gebastelten bis zur technisch ausgefeilten Holzkamera; Blatt- und Rollenware bis 127 cm Breite.

3. Erstellen von Photogrammen in der Dunkelkammer.

4. Vergrößerungen von Diapositiven auf das DPP Papier; der direkteste Weg ohne Internegativ ein Foto zu erstellen.

5. Für Mittelformatkameras geeignet. Das Format muss allerdings selbst in der Dunkelkammer zurechtgeschnitten werden.

Generelle Informationen: ilfordphoto.com

Technische Informationen zum Direkt Positiv Papier finden Sie in folgendem PDF: ilfordphoto.com.

Für Kaufinteressenten: www.harmanexpress.com